Isolierung vom Flachdach Aufbau Kosten

Mittwoch, den 14. November 2018 um 08.17 Uhr

 
  

Ihr Angebot einholen

Ihr Angebot prüfen

Auftragsbörse



Flachdachisolierung

Die notwendige Flachdachisolierung
Ein Flachdach wird heute bei immer mehr Gebäuden angewandt, auch bei Garagen und beim Carport wird es genutzt. Vor allem dann, wenn das Flachdach auf Gebäuden errichtet wird, ist eine vollumfängliche Flachdachisolierung notwendig.

Der Grund für eine umfassende Flachdachisolierung ist, dass ohne diese notwendige Isolierung wertvolle Wärmeenergie nach außen dringt. Eine solch unzureichende Isolierung vom Flachdach sorgt für einen erhöhten Heizbedarf, vor allem im Winter, und somit für mehr Kosten. Vor allem aufgrund der immer weiter steigenden Energiepreise können Hausbesitzer auch die Isolierung vom Flachdach heute kaum noch verzichten.

Auch die EnergieEinsparVerordnung der Bundesregierung besagt, dass eine Flachdachisolierung ebenso wie eine Isolierung beim Spitzdach notwendig ist, um Energie zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen. Bei einer unzureichenden Flachdachisolierung würde nämlich nicht nur der Geldbeutel des Hausbesitzers, sondern auch die Umwelt durch hohe CO2-Werte geschädigt.

Die Isolierung vom Flachdach
Viele Flachdächer werden heute direkt auf die Unterkonstruktion errichtet. Man spricht hierbei von einem Warmdach, welches ohne die beim Kaltdach übliche Belüftungseben auskommt. Für die Flachdachisolierung ist es notwendig, dass auf diese Unterkonstruktion eine Dampfsperre sowie eine Dampfdruckausgleichsschicht errichtet werden. Diese sorgen zwar nicht für die Flachdachisolierung, können aber die eventuell auftretende Wärmedampfdiffusion verhindern.

Diese Diffusion tritt auf, wenn die Wärme aus den warmen beheizten Räumen austritt und in die kalten Dämmschichten eintritt. Dies ist für die Isolierung vom Flachdach enorm wichtig, denn wird die Dämmschicht beim Flachdach isolieren beschädigt, kann auch die gewünschte Wärmedämmung und die Flachdachisolierung nicht erreicht werden. Es ist daher wichtig, die Dampfsperre und die Dampfdruckausgleichsschicht ordnungsgemäß und korrekt aufzubauen, um Beschädigungen zu verhindern.

Wie man das Flachdach isolieren kann
Bei vielen älteren Dächern findet sich noch keine Flachdachisolierung. Soll das unter dem Dach befindliche Geschoss jetzt jedoch neu genutzt werden, ist die Isolierung vom Flachdach unumgänglich. Hierfür kann dann der klassische Aufbau von Dampfdurckausgleichsschicht, Dampfsperre und Mineralfaserdämmung gewählt werden. Bei der Flachdachisolierung ist darauf zu achten, dass die verwendeten Materialien nicht nur hochwertig, sondern auch vollständig ausgetrocknet sind. Ebenso wie bei einer defekten Dampfsperre kann so verhindert werden, dass in Folge der Flachdachisolierung Feuchtigkeit in die Dämmschicht eindringt und diese beschädigt. Auch ein Schimmelbefall kann in diesem Fall nicht ausgeschlossen werden.

Flachdachisolierung
Isolierung

Die Flachdachisolierung erneuern
In einigen Fällen ist es auch notwendig, die Flachdachisolierung zu erneuern. Um zu prüfen, ob die vorhandene Isolierung vom Flachdach noch ausreichend ist, sollte das Dach regelmäßig überprüft werden, etwa nach einem Winter mit viel Schnee, wodurch Schäden entstanden sein können.

Muss die Isolierung vom Flachdach erneuert oder ausgebessert werden ist es ratsam, die vorhandene Fachdachisolierung komplett zu entfernen und mit neuen Materialien aufzufüllen. Auch in diesem Fall sollte man für das Flachdach isolieren möglichst hochwertige Materialien verwenden, um langfristig eine ausreichende Sicherheit zu erlangen.

 
 

Die Website rund um das Flachdach soll nur als grundsätzliche Informationsquelle dienen. Wir empfehlen sich auch anderer
Quellen (z.B. Fachbücher)zu bedienen, sowie einen Fachmann vor Ort (z.B. Dachdecker) zu Rate zu ziehen.